Blog » Das neue Logo steht – der erste Meilenstein im Relaunch ist pünktlich geschafft (Teil 1)

Das neue Logo steht – der erste Meilenstein im Relaunch ist pünktlich geschafft (Teil 1)

workscooter, New Work, Innovation | 2 Minute(n) zum Lesen

Mit der Beauftragung von Sabina Nadarevic die Geschäftsidee und den Auftritt von workscooter zu überarbeiten, hat die Geschäftsleitung des Startups die richtige Entscheidung getroffen. Die erste Etappe des Relaunch konnte gestern erfolgreich abgeschlossen werden und die Gründer Rico Peter und Christoph Kalt freuen sich über das vorliegende Ergebnis.

Es ist geplant, in mehreren Blogs den Relauch aufzuarbeiten und interessierten Personen (Gründern, KMU-Verantwortlichen, Studenten) die Herausforderungen resp. die Prozesse eines jungen Unternehmens näher zu bringen. Es geht nicht um grosse Theorien, sondern um Praxisbezug und gesunden Menschenverstand. Es soll aufzeigt werden, dass der Aufbau eines Unternehmens eine anspruchsvolle Arbeit ist und dass gerade zu Beginn Rückschläge und Anpassungen in vielen Bereichen etwas Normales sind.


Ein neues Logo?
Erste Eindrücke sind massgebend. Das trifft nicht nur beim Treffen neuer Leute zu, sondern auch wenn wir mit Unternehmen in Kontakt treten. Sei es in Print, auf der Homepage oder auf Social Media. Das Logo des Unternehmens muss jedem potentiellen Kunden ins Auge stechen.
Ein Logo ist nicht nur ein kleines Bild, dass vom Unternehmen kurzfristig festgelegt und aufgesetzt wird. Es soll die Ideen hinter dem Geschäftsmodell spiegeln und soll den Betrachter ansprechen. Wenn diese erste Ansprache nicht überzeugt, können potenzielle Kunden oder Geschäftspartner schon den ersten negativen Eindruck vom Unternehmen haben.
Bei einem Logo zählt das Design auf der ganzer Linie. Vom Schriftzug über die Farbe bis hin zum Motiv, die Möglichkeiten sind quasi endlos und die Trends verändern sich immer wieder. 

Die Geschäftsleitung der workscooter GmbH hat der Projektleiterin Sabina Nadarevic folgendes Briefing zum Thema Logo-Design erteilt:

  • workscooter ist eine eingetragene Marke (muss auch als solches erkennbar sein, d.h. das ist das grösste Element).
  • Der Name workscooter wird konsequent klein geschrieben.
  • workscooter kann mit oder ohne Claim verwendet werden.
  • Primärer Claim ist „einfach mobiler“ und wird klein geschrieben.
  • Weitere Claims können verwendet werden. Es gibt eine Ideen-Sammlung in deutsch und englisch.
  • Claims sind immer der Marke unterzuordnen - auch visuell.
  • Idee: Als Symbol soll idealerweise ein Dreieck eingesetzt werden (New Work-Ansatz: Mensch, Technologie, Konzepte).
  • Idee: Das Dreieck soll etwas Aussergewöhnliches sein. Es soll idealerweise die Herausforderung von Veränderungsprozessen (Transformation) symbolisieren.

In mehreren Workshops wurden verschiedene Entwürfe entwickelt und gewürdigt. Letztendlich war das Ergebnis ein Design-mässig angepasstes Penrose-Dreieck.

Schauen Sie uns weiterhin über die Schultern bei der Entwicklung unserer Geschäftsideen. Fortsetzung folgt nächste Woche.

workscooter® ist eine eingetragenen Marke und eine gemeinsame Geschäftsidee der ProSoz GmbH und der CREAPROCESS AG.


Kommentieren

Kommentare

Noch keine Kommentare auf dieser Seite.

RSS Feed für Kommentare auf dieser Seite | RSS Feed für alle Kommentare